Sitemap | Impressum | Links | Kontakt | 
WIR AKTIVIEREN POTENZIALE!

Arbeitsbewältigungs-Coaching® (AB-C)

Zielgruppe:

Das Angebot richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit 10 bis 100 unselbständig Beschäftigten (UB) und ihre MitarbeiterInnen. Je nach Nachfrage kann das Angebot auch für Unternehmen bis 250 UB ausgeweitet werden.

Zielsetzung und Inhalte:Die oberösterreichische Landesregierung fördert ein spezielles Beratungsangebot für kleinere und mittlere Unternehmen mit dem Ziel der Erhaltung und Förderung der Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten. Das Beratungsangebot wird von MENTOR GmbH & CoOG in Kooperation mit dem Österreichischen Produktivitäts- und Wirtschaftlichkeits-Zentrum (ÖPWZ) umgesetzt.


Warum braucht es so ein Angebot?
Der demografische Wandel ist eine Herausforderung für Wirtschaft und Gesellschaft. Die Sicherung einer stabilen Entwicklung für den Standort Österreich erfordert innovative Ansätze im Umgang mit Fragen dieser demografischen Veränderungen. Der Arbeitsfähigkeit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie des gesamten Unternehmens kommt dabei eine große Bedeutung zu. Gesundheitsförderliches Verhalten sowie ebensolche Rahmenbedingungen in den Unternehmen sind wichtige Faktoren, um die Arbeitsfähigkeit von Personen und Unternehmen und damit die Produktivität des Wirtschaftsstandorts Oberösterreich langfristig zu sichern. Mit dem Beratungskonzept des Arbeitsbewältigungs-Coachings ist es möglich, sowohl auf individueller wie auch auf betrieblicher Ebene jene Maßnahmen herauszuarbeiten, die dafür erforderlich sind.

Was wird unter Arbeitsfähigkeit bzw. Arbeitsbewältigungsfähigkeit verstanden?
Unter Arbeitsfähigkeit wird in diesem Zusammenhang die Übereinstimmung der Ressourcen (körperliche, geistige und psychische Leistungs- und Belastungsfähigkeit) einer Person mit den Anforderungen eines konkreten Arbeitsplatzes verstanden. Arbeitsfähigkeit ist also nicht entweder vorhanden oder nicht vorhanden, sondern sie ist immer im Zusammenhang mit einem bestimmten Arbeitsplatz und den Anforderungen desselben zu sehen. Änderungen im persönlichen Verhalten oder Anpassungen im Unternehmen können so die Arbeitsfähigkeit sichern und fördern. Zur Ermittlung der Arbeitsfähigkeit wird seit vielen Jahren der in Finnland entwickelte und international anerkannte Arbeitsbewältigungs-Index (AB-I) verwendet.

Wie verläuft ein AB-C Beratungsprojekt?
In einem ersten Gespräch zwischen Unternehmensleitung und Personalvertretung (wenn keine Personalvertretung vorhanden ist, dann zumindest ein/e SprecherIn der Belegschaft) wird das Konzept erläutert und werden die Rahmenbedingungen (Zeitablauf, etc.) vereinbart. In einer für das Unternehmen passenden Form (schriftlich, mündlich) werden alle MitarbeiterInnen über das Projekt und seine Ziele informiert und zu einem persönlichen, vertraulichen Arbeitsbewältigungs-Coaching-Gespräch (AB-C) eingeladen. Die Teilnahme erfolgt freiwillig! Am Beginn des Gesprächs wird der persönliche ABI ermittelt. Im anschließenden Beratungsgespräch werden die Ergebnisse interpretiert und gemeinsam mit dem Mitarbeiter/der Mitarbeiterin Möglichkeiten erarbeitet, wie die persönliche Arbeitsfähigkeit verbessert werden kann. Dabei werden (entsprechend dem Konzept der Arbeitsfähigkeit von Ilmarinen) Vorschläge in vier Förderbereichen herausgearbeitet: diese sind die persönlichen Ressourcen der Person, ihre persönliche Kompetenz und Qualifikation, der konkrete Arbeitsplatz und seine Umgebung sowie die Führung und Organisation im Unternehmen.
Ausgehend von der Annahme, dass jede Person ExpertIn für die eigene Arbeitsfähigkeit und die Belastungen des eigenen Arbeitsplatzes ist, steht im Mittelpunkt des AB-C Gesprächs die Frage „Was können Sie selbst tun, um ihre Arbeitsfähigkeit möglichst lange zu erhalten beziehungsweise zu verbessern und was kann das Unternehmen dazu beitragen um ihre Arbeitsfähigkeit zu erhalten beziehungsweise zu verbessern?“

Was haben Unternehmen bzw. ihre MitarbeiterInnen von so einem Projekt?
Am Ende jedes einzelnen Gesprächs liegt eine Palette von Vorschlägen vor. Manche davon betreffen nur die Person, manche die Person und das Unternehmen und weitere nur das Unternehmen. Jede Person erhält am Ende des Gesprächs die mit ihr erarbeiteten Vorschläge in Form eines kurzen persönlichen Berichts. Die an das Unternehmen gerichteten Vorschläge werden anonymisiert und nach Kategorien ausgewertet. Sie sind die Grundlage für einen Unternehmensbericht sowie einen Strategieworkshop mit Unternehmensleitung und Personalvertretung. In Pilotprojekten konnte festgestellt werden, dass die obigen Fragen durchschnittlich 7 bis 8 Vorschläge pro Mitarbeiter/Mitarbeiterin hervorbringen.

Vorteile für Unternehmen

  • Unternehmen erhalten einen Einblick in die Arbeitsfähigkeit der gesamten Organisation bzw. einzelner Abteilungen (wenn größer als 10 Personen).
  • Unternehmen erkennen Optionen für die betriebliche Personalplanung und -entwicklung.
  • Im AB-C Projekt werden Vorschläge für betriebliche Maßnahmen zur Erhaltung und Förderung der Arbeitsfähigkeit unter fachlicher Begleitung entwickelt.


Vorteile für MitarbeiterInnen

  • Persönlicher Einblick in den aktuellen Stand der eigenen Arbeitsfähigkeit.
  • Erarbeiten individueller Strategien für den Erhalt und die Förderung der eigenen Arbeitsfähigkeit unter fachlicher Begleitung.
  • Gelegenheit für jede/n MitarbeiterIn, Vorschläge für betriebliche Maßnahmen zur Erhaltung und Förderung der Arbeitsfähigkeit unter fachlicher Begleitung erarbeiten und anonym einbringen zu können.

Einstieg, Dauer und Zeiten:

BERATUNGSANGEBOT
Das Angebot zum Arbeitsbewältigungs-Coaching kann als eigenständiges Projekt oder kombiniert mit der Qualifizierungsberatung (QBB) des AMS (ebenfalls gefördert) in Anspruch genommen werden.

KOSTEN
Sämtliche Beratungskosten werden durch das Land OÖ (bzw. im Falle einer Qualifizierungsberatung auch durch das AMS) getragen. Seitens des Unternehmens entstehen keine Kosten. Die Gespräche mit den MitarbeiterInnen werden während der Arbeitszeit im Unternehmen durchgeführt.

BERATUNGSINSTITUT
Das Beratungsangebot wird von MENTOR GmbH & Co OG in Kooperation mit dem Österreichischen Produktivitäts- und Wirtschaftlichkeits-Zentrum (ÖPWZ) umgesetzt.

KONTAKT:
Arbeitsbewältigungs-Coaching MENTOR – ÖPWZ
MENTOR GmbH & Co OG
Schererstraße 18, 4020 Linz
Tel. 0732-370152-0
Mail: abc@mentor.at

TEAM:
Mag.a Maria Ebner
Tel. 0699-11984042
Mail: maria.ebner@mentor.at

Gerald Fritsch, MAS
Tel. 0664-9612993
Mail: gerald.fritsch@mentor.at



<< zurück

4020 Linz, Schererstraße 18, Tel. +43 (0)732-370152-0,
Fax: +43 (0)732-370152-4120, E-Mail: office@mentor.at